Projekt Stevia - Investment in süßes Wachstum

Die Pflanze "Stevia Rebaudiana" erhielt im November 2011 auch in Europa die Zulassung als Lebensmittel. Seither wächst der Markt explosionsartig. Ziel der Beteiligungsgesellschaft ist die ökologisch und ethisch einwandfreie Nutzung des enormen Wachstumspotenzials dieser einzigartigen Nutzpflanze.

Stevia Projekt GmbH Investment Invest 2013 Fonds Rendite Lebensmittel Europa Private Placement Anbau
Stevia Rebaudiana 2012 Investment Chile Zucker Private Placement Privatplatzierung Investition Agrar Privatplatzierungen Investment Stevia Europa Amerika € USD Fonds Chile kaufen Rendite Markt
Süßes Wachstum in Chile

Platzierungsstand 13.5.2013:
  • vollplatziert
Edit 11.12.2012
Auf der Südhalbkugel ist nun Sommer und die Stevia-Pflanzen sind gut über den vergleichsweise strengen Winter gekommen. Zum Schutz vor der Kälte waren die Reihen mit Plastikfolie abgedeckt. Aktuell, also Beginn Dezember 2012 haben die Pflanzen bereits etwa 55cm Höhe erreicht. Mit der ersten Ernte ist im Februar 2013 und mit der zweiten Ernte im Mai 2013 zu rechnen. Ab dem zweiten bis zum fünften Anbau-Jahr liegt der Ertrag etwa bei 4 - 5 Tonnen je Hektar, gleichbedeutend einem Verkaufserlös von 40.000 Euro pro Hektar.

Stevia Winter Sommer 2012 2013 Anbau Ernte Fonds Investment News Gewächshaus Stevia Eukalyptus Folie Chile Private Placement Investment Privatplatzierung Südamerika Stevia Rebaudiana Stecklinge verkaufen Zucht Gewinn Euro Beteiligung
Zwischenzeitlich wurde ein zweites Folien-Gewächshaus errichtet, um noch mehr Stecklinge erzeugen zu können. Die Gewächshäuser werden übrigens nahezu ausschließlich mittels nachwachsender Rohstoffe (Eukalyptusrundhölzer) errichtet, sind schädlingsresistent und sehr stabil. Sogar mittlere Erdbeben überstehen sie ohne Probleme. Mittelfristig sind ingesamt fünf Gewächshäuser geplant, so können weitere Stecklinge gewinnbringend an neue Steviaanbauer verkauft werden. Fünf Gewächshäuser erlauben jeden Monat die Erzeugung von 200.000 Stecklingen - bei einem aktuellen Marktpreis von ca. 50 Eurocent pro Steviapflanze ist dies ein ertragreiches Zusatzgeschäft.

Stevia für die Gesundheit
Stevia ist eine Pflanze aus Südamerika mit einer enormen Süßkraft. Der reine Wirkstoff ist 300-fach süßer als Zucker. Dabei hat die Pflanze quasi keine Kalorien und ist uneingeschränkt für Diabetiker geeignet. In Südamerika wird mit ihr schon seit Jahrhunderten und in Japan seit vielen Jahrzehnten gesüßt. Stevia ist seit November 2011 endlich auch in der EU zugelassen. Die großen Lebensmittel- und Süßwarenhersteller (wie Nestle, Danone, Coca Cola, Haribo usw.) bringen seitdem immer mehr Produkte auf den Markt, die statt mit Zucker oder künstlichen Süßstoffen mit Stevia gesüßt sind. Der wichtigste Grund hierfür: Übergewicht und Diabetes breiten sich in allen entwickelten Ländern und vor allem auch in den USA und Europa rasant aus. Die Pflanze wird also vielen betroffenen Menschen helfen können, Krankheiten vorzubeugen oder ihre gesundheitlichen Probleme zu lösen. Stevia verursacht übrigens kein Karies sondern wirkt sogar Plaque-hemmend.

Ökologie und Förderung der Wirtschaft
Der Bevölkerung vor Ort werden bereits in der jetzigen Projektphase dringend benötigte Arbeitsplätze bei fairer Entlohnung bereitgestellt. Die Arbeiter sind über Bonuszahlungen am Jahresende am Erfolg des Projektes beteiligt. Die Gesellschaft verzichtet außerdem auf chemischen Pflanzenschutz. Unkrautbekämpfung erfolgt absolut chemiefrei durch die Mitarbeiter von Hand. Nicht zuletzt wird interessierten Landwirten die Möglichkeit einer Kooperation beim Stevia-Anbau eingeräumt, um sich eine sichere Existenz aufzubauen und am Erfolg des Projektes teilzuhaben.

Projektfortschritt
Circa 300 km südlich von Santiago de Chile herrschen optimale klimatische Bedingungen für die Pflanze Stevia. Dort wurde bereits im August 2011 fruchtbares Ackerland gepachtet und erschlossen. Die ersten 35.000 Pflanzen sind nunmehr zweimal geerntet worden, so daß das Ertragspotential pro Hektar exakt ermittelt werden konnte. Im Oktober 2012 wurden weitere 1,5 Hektar bepflanzt. Im Jahr 2013 wird die Anbaufläche auf mindestens 7,5 Hektar ausgedehnt, so daß ab dem Jahr 2014 die volle Produktion in den ersten Anbaugebieten erreicht sein wird. Gerechnet werden kann mit etwa 5 Tonnen Ertrag an getrockneten Stevia-Blättern je Hektar und Jahr. Innerhalb eines Jahres können mehrere Ernten eingebracht und getrocknet werden. Der Absatz erfolgt seit 2011 an chilenische Handelspartner mit langfristigen Abnahmeverträgen zu Festpreisen. Die Abnehmer bedienen die hohe Nachfrage von weltweiten Einkäufern aus den Segmenten Nahrungsmittelindustrie und Pharma.

Stevia Projekt Private Placements Stevia Projekt 2012 Anbau Süßstoff Stevia Süßkraut Honigkraut Chile Privatplatzierung Stevia Handarbeit Arznei Privatplatzierung Stevia rebaudiana Preise Investment Investment Stevia Beteiligung Rendite Stevia Feld Südamerika Lohnkosten Chile Stevia Anbau Vermarktung Feld Stevia Projekt Chile Anden Wasserbedarf Winter Chile Stevia Projekt investieren Rendite Darlehen GmbH 2012 Stevia Preise Deutschland Chile Setzlinge kalt warm Stevia Pflanze Zucker Süß Medikamnet Investment Fonds Stevia Ernte Jahr 2012 oft Blätter Stengel Vieh Futter Medizin Geld anlegen in Stevia getrocknet Chile Anbaugebiete Amerika Europa Deutschland

Investitionsmerkmale
  • Beteiligungsgesellschaft mit Investitionsthema Stevia
  • eigenständige Projektgesellschaft vor Ort in Chile
  • Management durch deutsche und chilenische Wirtschaftsexperten und Agronomen
  • langfristige Abnahmeverträge zu Festpreisen
  • Mindestbeteiligung € 10.000
  • kein Agio