Wechselbrücken: ConExklusiv Nr. 10

ConExclusiv 10 soll 2.127 gebrauchte Wechselbrücken sowie diverse neue Auflieger (Trailer) erwerben

Wechselbrücken Investition Privatplatzierung 2010 Wechselaufbau conrendit conexklusiv Conrendit Conexklusiv Wechselbruecke Angebot Investment

Investitionsobjekt

Die Wechselbrücken (Wechselaufbau) sind zwischen 5 und 10 Jahre alt, wurden allerdings vom Hersteller generalüberholt. Die Trailer sind neu und werden direkt bei führenden Herstellern in England gekauft. Mieter der Wechselbrücken ist das deutsche Unternehmen Brüggen, nach eigenen Angaben Deutschlands Nr. 1 bei der Herstellung von LKW Wechselsystemen für das Fahrzeugwerk Krone und Betreiber von Europas größter und modernster Oberflächenbeschichtungsanlage,

Investition in gebrauchte Wechselbrücken: generalüberholt
  • Kauf der Wechselbrücken zu günstigen Konditionen
  • Vermietung an bonitätsstarke Mieter für vier Jahre
  • Anschließende Vermietung zu guten Konditionen an andere Unternehmen
Investition in neue Auflieger
  • Kauf bei führenden Herstellern in England
  • Vermietung durch Axis Intermodal an diverse Logistik- und Transportunternehmen (große Streuung)
  • Garantie der Mieten in geplanter Höhe durch Axis Intermodal über gesamte Fondslaufzeit
Finanzierung
Die Anschaffungskosten für Transportmittel betragen ca. 94% des Investitionsvolumens. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt voraussichtlich 7,2288 Euro. Davon sind 4,078.8 Mio. Euro Investitionsdarlehen, deren Laufzeit 7 Jahre betragen soll. Ein entsprechender Kreditvertrag ist in der Verhandlung mehrere Banken haben bereits großes Interesse signalisiert.

Laufzeit und Ausschüttung
Es ist geplant, die Container nach 7 Jahren zu verkaufen. Sollte es wirtschaftlich vorteilhaft sein, die Container nicht zu verkaufen, sondern eine Verlängerung der Mietverträge einzugehen, so kann die Laufzeit - und damit auch das Ertragspotential - verlängert werden. Hierüber entscheidet die Gesellschafterversammlung vor Ablauf von 7 Jahren.
Die geplanten Ausschüttungen betragen 2009 in 2010 8%, in 2011 9%, in 2012 9%, in 2013 10% und in 2014 15% bei einer Schlussauszahlung von 137% insgesamt 188%. Eine Beteiligung ist ab 50.000 Euro (zzgl. 3% Agio) möglich.