Schwergutschiff Jüngerhans

MS "Industrial Echo" - Schwergutschiff der Reederei Jüngerhans
Für das im Januar 2010 abgelieferte moderne Schwergutschiff MS „Industrial Echo“ (10.000 tdw, zwei Krane je 250t) liegt eine langfristige Anfangsbeschäftigung vor. Der Chartervertrag hat eine Laufzeit von 44-55 Monaten (plus Option 20-24 Monate; bei Optionserklärung also insgesamt bis zu 6,5 Jahre). Die geplante Rendite soll 8,8% p.a. (IRR) betragen. Bereits in 2010 werden prognosegemäß 7% (zeitanteilig) ausgeschüttet.

Reederei Juengerhans Schwergutschiff Private Placement MS INDUSTRIAL ECHO MS DELPHINUS J
Das Investitionsobjekt

Platzierungsstand: vollplatziert

Mindestbeteiligung
ab EUR 100.000
Das Angebot richtet sich an einen begrenzten Anlegerkreis. Die Mindestbeteiligungshöhe betrug ursprünglich EUR 200.000. Der der Anlegerkreis wird auf 20 Personen beschränkt bleiben, insofern ist ab sofort eine Beteiligung bereits ab EUR 100.000 möglich. Übrigens: Die Reederei wird sich an dem Schiff mit EUR 400.000 beteiligen.

Erfolgreiche Reederei Jüngerhans
Bisher konnten durch die Reederei Jüngerhans 45 Schiffsfonds erfolgreich für die Anleger abgewickelt werden. Es konnte bei einer Laufzeit von 1,5 - 13,5 Jahren ein durchschnittlicher Brutto-Kapitalrückfuss von rd. 144% bezogen auf die Beteiligungssumme erzielt werden. Der interne Zinsfuß (Methode IRR*) lag dabei mindestens bei 7,6% p.a. und im Durchschnitt bei rd. 24,5% p.a. (jeweils nach Steuern). Dies ist keine Garantie für zukünftige Fonds, zeigt jedoch, dass bei entsprechendem Verkaufserlös Schiffsfonds auch bei einer relativ kurzen Laufzeit erfolgreich abgeschlossen werden können.