Plattformversorger: PSV 1400 ALPHA & BETA

PSV ALPHA & BETA beteiligt sich zu gleichen Teilen an den Zielfondsgesellschaften PSV 1400 Alpha GmbH & Co. KG und PSV 1400 Beta GmbH & Co. KG. Diese erwerben und betreiben die Plattformversorger.



Platzierungsstand: vollplatziert

Der Gesamtbetrag der ausgegebenen Vermögensanlage beträgt EUR 31.975.000,-.
Bei den Anlageobjekten handelt es sich um moderne und leistungsfähige Plattformversorger mit 1400 m² Decksfäche mit sehr guter Ausstattung.


Charterraten
Die PSV ALPHA & BETA können aufgrund ihrer Spezialausstattung nicht nur als Plattformversorger für Ölplattformen sondern auch als „Construction Vessel“ zur Inspektion von Tiefseekabeln und Pipelines eingesetzt werden. In diesem Segment werden aufgrund nur weniger Schiffe hohe Charterraten von mehr als 200.000 EUR pro Tag gezahlt. Selbst im Alternativszenario wurden lediglich Charterraten von bis zu 75.000 EUR kalkuliert. Es besteht also das Potential deutlich höhere Charterraten zu erzielen als in beiden Szenarien abgebildet wurde.

Intakte Wachstumsstory
  • Die Nachfrage nach Rohöl wird insbesondere aufgrund der Industrialisierung und des Bevölkerungswachstums der Entwicklungs- und Schwellenländer weiter steigen;
  • Das Angebot an Rohöl wird sich auf längere Sicht rückläufig zeigen – bereits jetzt ist der Peak Oil in vielen Förderregionen an Land überschritten;
  • Aufgrund der wachsenden Lücke zwischen Angebot und Nachfrage (Nachfrageüberhang) nach Rohöl ist mit erheblichen Preissteigerungen zu rechnen – die IEA geht bis zum Jahr 2030 von einem Ölpreis über USD 200 aus;
  • Steigende Ölpreise, sowie rückläufiges Angebot aus den Förderregionen an Land bewirken eine zunehmende Verlagerung der Förderaktivitäten in den Offshore-Bereich;
  • Insbesondere die Tiefsee gewinnt hierbei an Bedeutung, da ein Großteil der zusätzlichen Ölvorkommen in diesem Bereich erwartet wird, und deren Erschließung sich durch technische Fortschritte, sowie einem Ölpreis über USD 50 pro Barrel als rentabel erweist.
  • Besondere Nachfrage nach neuen, großen Schiffen, die klimatischen, geographischen, sowie umweltschutztechnischen Anforderungen entsprechen


Zusammenfassung PSV 1400 Alpha & Beta Flottenfonds:
  • Wachsender Offshore-Sektor
  • Kompetenter Projektpartner mit MAN Ferrostaal Merchant Marine Holding
  • Investition in zwei PSV (Plattformversorgungsschiffe) mit einer Decksfläche von 1.400m² und ausgelegt für die Versorgung von Tiefseeförderungsanlagen
  • Hitzler-Werft als Designer verfügt über sehr langjährige Erfahrung im Bau von PSV´s
  • Übernahme des ersten Neubaus in 2010
  • Fokus der Charterer liegt bei der Tiefseeförderung
  • Charterraten bewegen sich zwischen 40.000,- EUR und 200.000,- EUR am Tag
  • Hohe Eigenbeteiligung der MAN Ferrostaal AG von 800.000,- EUR
  • Geplante Anfangsausschüttung 8% - 12%
  • Mindestbeteiligung EUR 200.000, kein Agio
  • Einzahlung: 55 % nach Beitritt und Annahme und 45 % zum 15. Juli 2010