Containerschiff A (Direktbeteiligung)

Mit diesem 1.732 TEU Containerschiff‐Neubau ist es der Reederei gelungen, ein Investitionsobjekt deutlich unterhalb des ursprünglichen Baupreises anzukaufen
Bei dem Beteiligungsangebot handelt es sich um eine einmalige Opportunität und einen Markteintritt auf niedrigstem Preisniveau. Damit wurde die aktuelle Marktsituation genutzt und attraktive Ertragschancen eröffnet. Wenige exklusive Anleger können hier im Rahmen einer direkten Beteiligung ab EUR 150.000 ohne Agio partizipieren.

Private Placement Schiff Containerschiff 2010
Investitionsobjekt

Platzierungsstand: vollplatziert

Günstiger Kaufpreis

Die Anschaffungskosten (Kaufpreis zzgl. Infahrtsetzungs- und Übernahmekosten) von 21,35 Mio. USD lagen mit ca. 12 Mio. USD letztendlich deutlich unter dem Preis, der zwischen Bauwerft und Auftraggeber ursprünglich vereinbart wurde.

Früher Verkauf wahrscheinlich
Die antizyklische Investitionsstrategie sieht einen geplanten Verkauf des Schiffes bereits Ende 2012 mit einem hohen Kapitalrückfluss vor. Es wird ein Verkauf des Schiffes zu einem Preis auf dem Niveau des ursprünglichen Baupreises in Höhe von rd. 32,0 Mio. USD zum Ende 2012 angestrebt. Die geplante Laufzeit beträgt dann lediglich 3 Jahre. Entscheidungen über einen Verkauf treffen gemeinsam der Reeder und die beteiligten Gesellschafter.

Edit 23.4.2010:
Ein Schwesterschiff des "Containerschiff A" wurde nun für rd. USD 26,0 Mio. an griechische Käufer veräußert. Das antizyklische Konzept sieht einen Asset-Play vor, der aufgrund der aktuellen Preisentwicklung immer realistischer wird.