ConRendit WCT Capital 4

Containerfonds handelt gewinnbringend mit gebrauchten Containern von namhaften Lieferanten
Weltweit sind derzeit Container mit einem Volumen von mehr als 19 Mio. TEU im Einsatz. Sie befinden sich zum überwiegenden Teil im Eigentum von Reedereien und Leasing-Gesellschaften.

Private Placement Privatplatzierung Angebot Container 2010 Privatplatzierung Zweitmarkt zeichnen Memorandum beitreten
Platzierungsstand: vollplatziert

In der aktuellen Marktsituation stehen große Lots gebrauchter Container zur Verfügung, die zu extrem günstigen Konditionen erworben werden können. Veräußert werden sie von den Reedereien, Leasinggesellschaften und Containermanagern, weil diese zurzeit dafür keine Verwendung haben. Dessen ungeachtet finden sich weltweit immer noch Abnehmer für Gebrauchtcontainer.

Als Container wird ein genormter Transportbehälter für die Beförderung von Gütern definiert. Dazu zählen z.B. 20 Fuß- und 40 Fuß- bzw. 45 Fuß-Standardcontainer (ISO), palettenbreite Eurocontainer, Open-Top-Container, Tankcontainer, Kühlcontainer sowie Flatracks. Die Fondsgesellschaft wird überwiegend mit großen Mengen gebrauchter Standardcontainer handeln. Die Gesellschaft endet mit Ablauf des 30.06.2012, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen, das Recht auf Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Investitionsdaten
  • Fondsobjekte: Handel mit gebrauchten Containern
  • Prognostizierte Ausschüttungen beginnen mit 10% p.a. in 2010, 15% in 2011, 120,37% in 2012 / kum. ca. 145,37
  • Mindestanlage 50.000 EUR zzgl. 3% Agio, höhere Beträge müssen durch EUR 10.000 teilbar sein
  • Einzahlungstermine 100% zzgl. Agio nach Beitritt
  • Laufzeit nur 3 Jahre
Auszahlungen
Unter Berücksichtigung der Prospektannahme sollen – bezogen auf das Kommanditkapital – im Jahr 2010 voraussichtlich 10,00 %, im Jahr 2011 voraussichtlich 15,00 % sowie im Jahr 2012 voraussichtlich 120,37 % inklusive Rückzahlung des Eigenkapitals an die Anleger des Fonds ConRendit WCT Capital 4 ausgezahlt werden. Die Auszahlungen sollen jeweils im Juli erfolgen.